Generalstreik!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstehe. Da beginnt eine Schülerin mit einer ganz einfachen Aktion. Sie setzt sich vor das schwedische Parlament und streikt. Sie tritt für etwas ein. Viele von uns nehmen es zur Kenntnis, dass mehr und mehr junge Menschen ihrem Beispiel folgen — doch die Diskussion in den […]

Weiterlesen…

Klimabewusstsein die zweite: Wiederholt sich die Geschichte?

Wir erinnern uns: der schreckliche Sandoz-Unfall 1986. Die Umweltverbände in Deutschland schrien auf. Ortsgruppen von Greenpeace stellten sich bei klirrender Kälte auf die Rheinbrücken. Ich war einer von denen, die auf diesen Brücken standen. Ein halbes Jahr zuvor war uns der Reaktor von Tschernobyl um die Ohren geflogen. Diese Katastrophe hatte ich noch achselzuckend hingenommen, […]

Weiterlesen…

Klimawandel – bin ich ein Heuchler?

Heute gingen weltweit tausende Schüler auf die Straße, damit unsere Generation, die Elterngeneration, endlich etwas gegen den Klimawandel tut. Damit wir endlich erkennen, dass wir in der vielleicht dramatischsten Krise unserer Zivilisation stecken. Vielleicht ist es sogar der Anfang vom Ende unserer Zivilisation? Als ich überlegte, ob ich mich mit meiner Tochter, die jetzt zweieinhalb […]

Weiterlesen…

Kinder brauchen keine Schulen

Letztens war bei einer kleinen Sonntagnachmittagparty ein 8-jähriger Junge über Stunden tief in einen Carrera-Rennbahn-Katalog versunken. Er studierte ihn mit all seiner Aufmerksamkeit und dann forderte er mich zum Duell: Wer malt den schönsten Rennwagen? Das erinnerte mich so stark an den Jungen meiner ehemaligen Lebensgefährtin. Er war mit acht Jahren in der Lage, jeden […]

Weiterlesen…

Klimaschutz mal anders: Fliegt soviel ihr wollt!

Professor Franz Josef Radermacher, Mitglied des Club of Rome, vertritt in seinem neuen Buch eine auf den ersten Blick verrückte These: “Der Kern des Vorschlags ist, dass Unternehmen und Personen C02-Kompensationen mit hochwertigen Projekten in nicht Industrieländern finanzieren und dabei nicht nur die Klimathematik adressieren, sondern auch die Wohlstandsfrage und die gesamte Nachhaltigkeitsthematik der Agenda […]

Weiterlesen…

New Work – vom ausgelutschten Buzzword zur Mündigkeit

Das Buzzword „New Work“ ist in den letzten Monaten geradezu inflationär in allen Magazinen und Zeitschriften aufgetaucht. Unter diesem Begriff wird uns gerade alles verkauft: Yoga für Führungskräfte, teure und wundervolle Lounges (früher Kaffeeküchen) und natürlich die Idee, dass jedes Start-up gut ist und wir nur dieses hippe Start-up-Feeling in knochentrockene Konzerne bringen müssen. Es […]

Weiterlesen…

Über den Zustand der Welt – 3 inspirierende Bücher

1. Die Konzerne übernehmen die Macht, das Klima geht zum Teufel „Schleichend, aber unter unser aller Augen verschieben sich die Machtverhältnisse in unserer Gesellschaft in einem Ausmaß, das die Demokratie, die Marktwirtschaft, unsere Selbstbestimmtheit und unsere Freiheit gefährdet. Wir Bürger müssen uns wehren.“ Ich bin auf Thilo Bode, der u.a. Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland war […]

Weiterlesen…

Könnten Schüler die Politiker dazu bringen, den Klimawandel endlich als Krise zu behandeln?

„You are not mature enough to tell it like it is,“ she [Greta Thunberg] said at the COP24 summit, which ended late Saturday night after two weeks of tense negotiations. „Even that burden you leave to us children. But I don’t care about being popular. I care about climate justice and the living planet.“ (CNN) […]

Weiterlesen…

Die Cities werden voller Fahrräder sein

Wachsende Städte sind die Normalität. Trotz Glasfasernetzen und 5G zieht es die Menschen weg vom Land rein in die Städte, während die Bevölkerung in den Dörfern immer älter wird. Die Jungen gehen, die Alten bleiben. Japan, ein Land mit einer ähnlichen Bevölkerungsentwicklung wie Deutschland, hat bereits das Problem, dass ganze Dörfer nicht mehr bewohnt sind. […]

Weiterlesen…

Ich gehe mit meinem Kind um, als wäre es mein Freund

Kennt ihr das: Kleine Kinder wehren sich, wenn sie beim Essen ruhig sitzen sollen, essen sollen, was ihnen die Eltern auftischen und dann auch noch so tun, als würde es ihnen schmecken. Sie reagieren mit Weinen, Wut, Tobsuchtsanfällen. Eltern erkundigen sich kopfschüttelnd bei Freunden und Bekannten, was man da tun könne. Das Kind ist einfach […]

Weiterlesen…