Mit Leidenschaft zum Venture Capital – mit Jodok Batlogg

„150 Pitches reichen nicht.“ Jodok Batlogg Das ist die Start-up-Realität: Man hat eine Idee, an der man am liebsten arbeiten würde, aber auch einen ersten Kunden, den man zufriedenstellen möchte. Beides gleichzeitig geht nicht. Also muss die Idee warten. In so einer Situation käme ein Investor, der einem mit ausreichend Kapital den Rücken freihält, sehr […]

Weiterlesen…

New Mobility im QLab Think Tank – mit Andrea Kuhfuß

Andrea Kuhfuß und ich machen diesmal eine Podcastfolge in eigener Sache: Mit unserer neuen Initiative QLab Think Tank, dem nachhaltigen Innovationslabor, wollen wir New Mobility Realität werden lassen. Im Podcast sprechen wir über die Themen, in denen wir ganz aktuell drin stecken: über das Gründen unseres Unternehmens, was und vor allem wen wir dafür brauchen […]

Weiterlesen…

Working Out Loud – mit Katharina Krentz

Working Out Loud war in den ersten Jahren ein Grassroots-Phänomen. Mittlerweile ist es zum Change-Instrument geworden, mit dem Organisationen die interne Zusammenarbeit fördern. Aber wozu brauche ich Working Out Loud, wenn ich ohnehin agil bin? Das war der Gedanke, der mir spontan kam, als ich erstmals von WOL hörte. Mein Podcast-Gast Katharina Krentz hört diese […]

Weiterlesen…

Skalierte Agilität & ‘Einfach mal machen’ – mit Kurt Jäger, Kegon

Agilität ist wie Fußball, meint mein Gast Kurt Jäger: Wenn der Mittelfeldspieler hinfällt, wird der Verteidiger nicht abwarten, sondern zum Ball rennen, selbst wenn er nicht gut Flanken schießen kann. Denn jede/r auf dem Feld will, dass der Ball – für uns die User Story – im richtigen Tor landet. Keiner wartet, bis der Ball […]

Weiterlesen…

Agile Organisationsentwicklung – mit Arne Schröder & Benedikt Drossart, Kurswechsel

Welchen Nutzen schaffen Unternehmen für ihre Kundinnen und Kunden? Und welchen Nutzen stiften sie für die Gesellschaft? Wieso ist die Wirtschaft so, wie sie ist? Wieso arbeiten wir so, wie wir es tun? Und was brauchen Menschen eigentlich, um bei der Arbeit motiviert zu sein? Das sind die Fragen, die meine Gäste Arne Schröder und […]

Weiterlesen…

Von der Idee zum Unternehmen – mit Jodok Batlogg, Crate.io

“Die Ideen gehen mir nicht aus”, Jodok Batlogg ist Gründer und Geschäftsführer von Crate.io in Dornbirn. Außerdem ist er Informatiker und mehrfacher Entrepreneur, der bereits sieben Unternehmen aufgebaut hat und nun das achte Jahr im aktuellen Unternehmen Crate.io angeht. Ausgehend von einer – für ihn – glasklaren Idee einer hochskalierbaren Datenbank für maschinengenerierte Daten (z.B. […]

Weiterlesen…

Nachhaltiges Employer Branding – mit Jürgen Pfeiler, Corporate Culture Consulting

Wer ist die Zielgruppe von Employer Branding? Wer kümmert sich im Unternehmen darum? Was bedeutet Employer Branding für die internen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wie betreibt man es nachhaltig? Jürgen Pfeiler beschäftigt sich schon seit 2004 mit Employer Branding. Damals lief es noch unter “Personalstrategie”. Heute droht es, zur leeren Phrase zu werden. Jürgen ist […]

Weiterlesen…

“Der ScrumMaster ist ein agiler Coach, der Verantwortung übernimmt“ – mit Andreas Schliep von DasScrumTeam

„Den ScrumMaster sehe ich als innerbetrieblichen Sozialarbeiter mit Entwicklungshintergrund“, so Andreas Schliep, Mitgründer von „DasScrumTeam“. Das Kerngeschäft des Unternehmens sind Trainings für zertifizierte ScrumMaster und Product Owner, die Vision: „Wir möchten für die Scrum-Ausbildung im DACH-Raum das sein, was Tempo für Taschentücher ist.“ Die „klassische“ Art zusammenzuarbeiten, beschränkt in den Augen des ScrumTeams Potentiale, die […]

Weiterlesen…

Kreativ unternehmerisch – mit Fotografin Franziska Krieck

„Zu glauben: ‚Super, ich kann den ganzen Tag fotografieren‘, das ist illusorisch. Du wirst ja vom Facharbeiter zum Unternehmer“, sagt Kreativunternehmerin Franziska Krieck. Im Podcast spricht sie mit Boris Gloger darüber, wie sie zur Kreativunternehmerin wurde, worin sich kreative Unternehmen von anderen unterscheiden und worin nicht, worauf sie bei Neueinstellungen besonders achtet, wie sie mit der aktuellen Situation in ihrem Unternehmen umgeht und wieso sie mindestens sechs Monate in die Zukunft plant.  Nach mehreren Jahren mit ihrer eigenen Modefotoagentur hat Franziska Krieck die Zelte in Deutschland abgebrochen und sich in Antwerpen als […]

Weiterlesen…